Im heutigen Artikel über Suchmaschinenoptimierung gehe ich der Frage nach, wie man einen guten suchmaschinenoptimierten Text erstellt. Denn bei der Texterstellung bzw. -optimierung gibt es einige Kriterien zu beachten, die über die reine Anhäufung von Keywords hinausgehen.

Mit einem für Suchmaschinen optimierten SEO Text, welcher gleichzeitig für Menschen angenehm zu lesen ist, erreichen Sie nicht nur bessere Platzierungen, sondern machen auch das Erfassen der Inhalte für Ihre Besucher einfacher.

Vor der Beantwortung dieser Frage möchte ich anmerken, dass SEO Texte vor allem für Benutzer geschrieben werden sollten, denn diese sind letztendlich diejenigen, die Ihre Produkte kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Die Texte sollten also inhaltlich immer an Ihre Zielgruppe angepasst sein.

In erster Linie sollten Sie darauf achten, dass vor der Optimierung das richtige Keyword ausgewählt wird. Also nach welchem Begriff sucht Ihre Zielgruppe, um Ihren Text zu finden?

Die wichtigsten Kriterien im Detail

Nach der Auswahl des passenden Keywords sollten beim Erstellen oder Optimieren eines Textes einige Kriterien beachtet werden.

  • Inhaltliche Struktur
    Der SEO Text sollte inhaltlich übersichtlich strukturiert sein und die Grundlagen des Schreibens beachten. Eine klare Gliederung ist dabei zu bevorzugen.
  • Überschriften verwenden
    Damit Suchmaschinen und Leser das Thema und die inhaltliche Struktur schneller erfassen können, sollten Sie Überschriften einsetzen. Dabei ist unbedingt auf eine korrekte Einbindung der HTML Überschriften zu achten: Pro Unterseite nur eine H1 Überschrift, keine H3 vor einer H2 Überschrift usw. Im Idealfall bringen Sie Keywords in den Überschriften unter, hier ist aber auf eine gute Lesbarkeit zu achten.
  • Keyworddichte
    Das relevante Keyword sollte mehrmals im Text auftauchen. Früher lag die optimale Keyworddichte bei circa 4%, allerdings ist das nicht mehr aktuell. Zu selten sollten Keywords aber nicht eingebaut werden, sonst verliert der Text an Relevanz. Zu oft aber erst recht nicht, sonst kann schnell ein Spamcharakter entstehen, welcher Ihrem gesamten Internetauftritt schaden kann. Wirklich messen würde ich die KW-Dichte nicht mehr, aber zumindest das gehäufte Auftreten von Keywords beachten ohne zu spammen.
  • Aktualisierungsrate
    Sollten sich neue Erkenntnisse ergeben oder Inhalte veraltet sein, dann empfehle ich, dass Sie die jeweiligen SEO Texte überarbeiten. Oft reicht es auch schon auf einen neuen Text zu verlinken, welcher auf die Änderungen eingeht (z.B. in einem Blog).
  • Rechtschreibung und Grammatik
    Vereinzelte Fehler haben keine spürbaren Auswirkungen auf das SEO Ranking, allerdings können sich häufige Rechtschreib- und Grammatikfehler deutlich auf die Positionierung bei Suchmaschinen auswirken. Außerdem hinterlassen solche SEO Texte auch einen schlechten Eindruck bei Ihren Besuchern.
  • Synonyme
    Verwenden Sie in Ihren Texten hin und wieder Synonyme und konzentrieren Sie sich nicht ausschließlich auf das Hauptkeyword. Damit wirkt der Text interessanter und wird auch bei Suchanfragen zu verwandten Begriffen gefunden.
  • Textmenge
    Ein für Suchmaschinen optimierter Text sollte mindestens 200 Wörter beinhalten. Ansonsten ist er aus der Sicht von Suchmaschinen nicht wirklich relevant für das Keyword.
  • Wortmarkierungen
    Verwenden Sie hin und wieder Wortmarkierungen wie Fett oder Kursiv um wichtige Begriffe oder Sätze hervorzuheben. Allerdings sollten Wortmarkierungen dezent und nicht übertrieben eingesetzt werden.
  • Multimediale Inhalte
    Suchmaschinen bewerten Seiten mit multimedialen Inhalten besser als reine Textseiten. Versuchen Sie also Bilder, Videos und andere Inhalte einzubinden. Vor allem können Sie mit YouTube, welches zu Google gehört, bei kreativen Inhalten einen zusätzlichen Rankingbonus erhalten. Allerdings sind bei der Veröffentlichung von multimedialen Inhalten zusätzliche SEO Kriterien zu beachten.
  • Duplicate Content
    Vermeiden Sie doppelt vorkommende Inhalte. Vor allem sollten Sie auf keinen Fall Texte von fremden Internetseiten kopieren. Zum einen laufen Sie damit Gefahr eine Abmahnung zu erhalten und zudem erreichen Sie damit, dass Suchmaschinen Ihren Inhalt sehr schlecht positionieren. Schreiben Sie also immer einzigartige SEO Texte, die Ihren Besuchern einen echten Mehrwert bieten.
  • Veröffentlichungsrate
    Sie sollten regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen. Damit erreichen Sie, dass Suchmaschinen häufiger bei Ihnen vorbeischauen und Ihre Seite einen Rankingbonus erhält. Außerdem können Sie mit interessanten Inhalten dafür sorgen, dass Besucher häufiger Ihre Seite betrachten.

Gute SEO Texte durch erfahrene Profis

Gute und wertvolle SEO Inhalte sind kein Hexenwerk, sondern das Ergebnis einer strukturierten, kreativen und nach bestimmten Kriterien orientierten Arbeitsweise. Sollen Sie sich also lieber auf Ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren wollen, dann bietet es sich an, die Texterstellung bzw. -optimierung in professionelle Hände zu geben und SEO Texte von einem SEO Experten schreiben bzw. optimieren zu lassen.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung und Optimierung von Webseiten und den Inhalten.
Weitere Themen:
Suchmaschinenoptimierung aus Karlsruhe
SEO im Online Marketing Blog
Überblick über SEO Ranking Kriterien