Laut Google existieren über 200 Ranking Faktoren, die das Ranking bei der Suchmaschine von Google beeinflussen. Wir von SYRIUS Online Marketing präsentieren auf dieser Seite eine Auswahl der wichtigsten und bekanntesten Ranking Faktoren mit einer persönlichen Einschätzung der Relevanz für die Suchmaschinenoptimierung. Die Einschätzungen erfolgen aufgrund Erfahrungen aus Projekten der vergangenen Jahre und teilen sich in vier Stufen auf:

KEIN Rankingkriterium: Diese Kriterien sind keine Ranking Faktoren sondern sind häufig Teil von SEO Mythen.
Weniger wichtiges Rankingkriterium: Diese Kriterien haben nur einen geringfügigen Einfluss auf das Ranking bei Suchmaschinen.
Wichtiges Rankingkriterium: Wichtige Rankingkriterien sollten unbedingt beachtet werden, da sie einen hohen Einfluss auf die Positionen bei Suchmaschinen haben.
SEHR wichtiges Rankingkriterium: Sehr wichtige Rankingkriterien sind fundamental bei der Suchmaschinenoptimierung. Werden diese nicht beachtet, drohen Rankingverluste bzw. werden potentielle bessere Positionen nicht erreicht.

Diese Liste wird stetig erneuert und aktualisiert, wir empfehlen also einen regelmäßigen Besuch dieser Seite. Viel Spaß wünscht das Team von SYRIUS Online Marketing.

404 Fehlermeldung

Ein Dead Link (auch toter Link genannt) ist ein defekter Link, der zur Fehlermeldung 404 führt. Zu viele kaputte Links auf einer Website sehen für Google nach einer vernachlässigten oder sogar aufgegebenen Seite aus. Außerdem ist es für die Internetnutzer ärgerlich, auf 404 Fehlerseiten zu landen. Viele 404 Fehler wirken sich stark auf das Ranking bei Suchmaschinen aus.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Absprungrate

Die Absprungrate (oder Bounce Rate) gibt an, wieviele Besucher die Seite sofort oder nach wenigen Sekunden wieder verlassen. Eine hohe Absprungrate kann sich negativ auf das Ranking auswirken. Eine kurze Verweildauer ist jedoch nicht immer ein Warnsignal, da sie immer kontextbezogen zu sehen ist. Zum Beispiel benötigt der Abruf von Kontaktinformationen sehr wenig Zeit.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Affiliate Links

Affiliate Links führen zu Seiten, die dem Verlinkendem eine Provision bei einem erfolgreichen Geschäftsabschluss anbieten. Zu viele Affiliate Links auf einer Seite, insbesondere im Bereich der ohne Scrollen zu sehen ist (Above the Fold), können das Ranking negativ beeinflussen. Dezent platzierte Affiliate Links wirken sich grundsätzlich nicht negativ aus, jedoch sollten genügend echte und wertvolle Inhalte vorhanden sein.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Aktualisierte Inhalte

Werden Inhalte regelmäßig aktualisiert, kann sich das positiv auf das Ranking auswirken.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Alexa Rank

Alexa ist ein Serverdienst, welcher Besucherzahlen einer Seite auswertet. Früher existierte der Irrglaube, dass der Alexa Rank ein Rankingfaktor sei. Inzwischen ist bekannt, dass dem nicht so ist. Auch für die Auswertung des Traffics oder für den Vergleich von Webseiten ist er ein recht unsicheres Maß.
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

Alter der verlinkenden Domain

Links von neu registrierten Domains werden nicht so gut gerankt wie die von alten Domanins. Allerdings lässt sich beim Linkaufbau nur mit großen Aufwand ermitteln ob eine linkgebende Seite älter oder neuer ist. Der Aufwand nur Links von älteren Domains zu erhalten würde nicht im Verhältnis zum sehr geringen Nutzen stehen, da das Kriterium eher unwichtig ist.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Anzahl Seiten

Eine hohe Anzahl von Seiten kann ein Hinweis darauf sein, dass es sich nicht um eine Thin Affiliateseite handelt, also eine Seite, welche keinen nützlichen Inhalt, sondern fast ausschließlich Werbung beinhaltet und von den Suchmaschinen weniger gut gerankt wird. Daher werden Seiten, die viele hochwertige Inhalte beinhalten, besser gerankt. Außerdem erzeugen mehr Unterseiten auch mehr Keywords. Je stärker eine Seite auf mehrere Keywords optimiert werden kann, umso größer ist die Sichtbarkeit bei Suchmaschinen und damit der potentielle Besucherstrom auf der eigenen Seite.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Ariadnepfad

Der Ariadnepfad (oder auch Breadcrump Navigation) ist ein Navigationselement, welches den Weg von einer vorher besuchten Ebene zur aktuellen Ebene innerhalb einer Textzeile darstellt, um insbesondere auf tief verzweigten Seiten der Orientierung zu dienen. Dadurch erhöht sich die Nutzerfreundlichkeit und die interne Linkdichte und somit auch das Ranking.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Aufzählungen & Nummerierungen

Aufzählungen und Nummerierungen können die Übersichtlichkeit von Inhalten erhöhen und wirken sich bei dezenter und sinnvoller Verwendung positiv auf das Ranking aus.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Bewertungen

Gute Bewertungen auf Bewertungsportalen oder bei großen Einkaufsseiten (z.B. Amazon) wirken sich positiv auf die Reputation aus und fließen ebenfalls in das Ranking bei Google mit ein. Ein besonderer Stellenwert haben die Bewertungen bei Google selbst (+1, Google Maps/Plus).
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Bot Einstellungen

Zu restriktive Einstellungen, welche das Crawlen der Seite einschränken oder gar verhindern, sind kein Rankingkriterium, können aber trotzdem gute Positionen verhindern. Daher sollten die Einstellungen so gewählt werden, dass die Crawler von Suchmaschinen auf alle zu indexierenden Inhalten problemlos zugreifen können
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

Canonical Tag

Durch das rel=canonical Tag besteht die Möglichkeit, im HTML Code festzulegen, welche URL bei internem Duplicate Content bevorzugt werden soll. Die bevorzugte URL wird dann bei Suchanfragen bei Google angezeigt. Obacht: Das Canonical Tag wirkt sich NICHT auf externen Duplicate Content aus.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Domain Authority

Eine hohe Domain Authority (Domain Autorität) bedeutet, dass eine Domain in ihrem Themengebiet führend ist (z.B. Wikipedia). Solche Seiten werden im Ranking stark bevorzugt behandelt.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Domainalter

Ein hohes Domainalter steht für Beständigkeit und wird gegenüber sehr neuen Domains bevorzugt behandelt. Allerdings spielt das Alter der Domain im Vergleich zu anderen Ranking Faktoren eher eine unbedeutende Rolle.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Duplicate Content (extern)

Wenn sich Inhalt der eigenen Seite auf einer anderen Seite wiederholt, kann dies zu Nachteilen im Ranking führen. Je nachdem welche Seite von Goolge als vertrauenswürdig eingeschätzt wird, wird als Originalquelle behandelt und somit bevorzugt gerankt. Obacht: Wer in Verdacht gerät, immer wieder von anderen Seiten abzukupfern, kann von Google abgestraft werden.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Duplicate Content (intern)

Sollten sich Inhalte innerhalb der eigenen Seite häufig wiederholen, kann dies zu geringen Nachteilen im Ranking führen. Wichtiger als Rankingverluste ist jedoch die Tatsache, dass mit internem Duplicate Content ohne Vorkehrungen nicht gesteuert werden kann, welche Unterseiten bei den Suchergebnislisten angezeigt werden. Allerdings kann diese Problematik mit dem Canonical Tag sehr einfach gelöst werden.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Facebook Likes

Das Ranking bei Suchmaschinen wird inzwischen auch stark von Social Media Faktoren beeinflusst. Ein wichtiges Kriterium sind dabei die „Facebook Likes“, also wie oft bei einer einzelnen Unterseite „Gefällt mir“ geklickt wurde.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Facebook Shares

Das Ranking bei Suchmaschinen wird inzwischen auch stark von Social Media Faktoren beeinflusst. Ein wichtiges Kriterium sind dabei die „Facebook Shares“, also wie oft eine einzelne Unterseite von Facebookmitgliedern geteilt wurde. Im direkten Vergleich zu den Facebook Likes schätzen wir die Wichtigkeit der Shares etwas höher ein.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Goolge+ +1

Das Ranking bei Suchmaschinen wird inzwischen auch stark von Social Media Faktoren beeinflusst. Ein wichtiges Kriterium sind dabei die „+1“ über das soziale Netzwerk Google+. Je öfter eine einzelne Seite mit +1 bewertet wurde, umso stärker die Wirkung auf das Ranking. Im direkten Vergleich zu Facebook schätzen wir die Wichtigkeit der +1 höher gegenüber den Facebook Likes/Shares ein, da Google eher daran interessiert ist, das eigene soziale Netzwerk zu fördern.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Google Analytics

Die Verwendung von Google Analytics hat keinerlei direkten Einfluß auf das Ranking. Allerdings ist Google Analytics ein wertvolles Werkzeug für die Suchmaschinenoptimierung.
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

Google Webmaster Tools

Die Verwendung der Google Webmaster Tools hat keinerlei direkten Einfluß auf das Ranking. Allerdings sind die Google Webmaster Tools wertvolle Werkzeuge für die Suchmaschinenoptimierung.
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

Grammatik

Eine korrekte Grammatik wirkt sich positiv auf das Ranking bei Suchmaschinen aus. Daher sollte bei der Erstellung von Inhalten immer auch auf den Schreibstil bzw. auf die Vermeidung von Grammatikfehlern geachtet werden. Allerdings wirken sich vereinzelte Fehler nicht spürbar aus.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Keyword im Title Tag

Der Seitentitel (Title Tag) wird oben in der Titelzeile des Browsers angezeigt und im Idealfall auch als blaue Überschrift in der Suchergebnisliste verwendet. Der Seitentitel sollte ein Keyword enthalten, da dies ein sehr wichtiges Rankingkriterium ist und sehr viel Einfluss auf die Positionierung hat. Der Title Tag darf jedoch nicht mit Keywords überfüllt werden und sollte nicht länger als ca. 65 Zeichen lang sein! Dies wird von Google negativ bewertet.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Keyword in der Meta Description

Werden in der Meta Description Keywords verwendet, dann werden diese bei der Suchergebnisliste hervorgehoben. Dies kann sich positiv auf die Klickrate auswirken, allerdings ist der Einfluss auf das Ranking eher gering.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Keyword in der Subdomain

Werden Keywords in Subdomains verwendet, dann kann dies auch starke Auswirkungen auf das Ranking haben. Allerdings werden Subdomains in der Regel weniger gut gerankt als Top Level Domains.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Keyword in Headlines

Die Verwendung von Keywords in Überschriften ist ein sehr wichtiges Rankingkriterium. Vor allem H1-Überschriften sollten das wichtigste Keyword einer Unterseite enthalten.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Keyword in Top Level Domain

Unter Top Level Domains werden Domains wie www.syrius-online-marketing.de verstanden. Der Domainname besteht aus den Begriffen zwischen dem www. und der Endung wie beispielsweise .de oder .com. Keywords innerhalb des Domainnames haben eine starke Auswirkung auf das Ranking. Zwar hat die Bedeutung der Keywords im Domainnamen in den letzten Jahren etwas an Wichtigkeit verloren, allerdings spielen sie immer noch eine wichtige Rolle.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium
Mehr Infos zur Top Level Domain…

Keyword in der URL

Werden Keywords in der URL verwendet, dann kann dies starke Auswirkungen auf das Ranking haben. Daher sollte schon bei der Erstellung der Seitenstruktur ein Augenmerk auf Keywords gelegt werden.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Keyworddichte

Die Häufigkeit eines Keywords (Keyworddichte) innerhalb einer einzelnen Unterseite ist ein wichtiges Rankingkriterium. Daher sollten Keywords regelmäßig wiederholt werden. Allerdings führt die Übertreibung, also Keywordspam, zu einer Abstrafung im Ranking. Die Texte sollten trotz SEO immer für Menschen geschrieben sein und daher auch mit einer höheren Keyworddichte immer noch lesbar sein. Als Richtwert gilt eine Keyworddichte von circa 4%.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Keywordposition

Die Position eines Keywords spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Je weiter es am Anfang steht, desto höher wird die Bedeutung des Keywords eingeschätzt. Dies gilt für alle Bereiche, in denen Keywords eingesetzt werden können, also URLs, Domains, Überschrifte, Title Tags, Meta Descriptions usw.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Ladegeschwindigkeit

Unter Ladegeschwindigkeit wird die Geschwindigkeit beim Aufbau der Seite verstanden. Je schneller sich eine Seite aufbaut, desto besser für das Ranking bei Suchmaschinen. Allerdings wirkt sich ein sehr schneller Aufbau im Vergleich zu einem sehr langsamen Aufbau weniger stark aus. Sehr langsam aufbaunde Seiten bekommen einen starken Malus, während sehr schnell aufbauende Seiten im Vergleich zu einer normalen Aufbaugeschwindigkeit nur einen geringen Bonus erhalten. Zudem führt eine hohe Ladegeschwindigkeit zu einer hohen Absprungrate, die sich ebenfalls negativ auf das Ranking auswirkt. Es sollte daher dringend auf einen stabilen und schnellen Server bei einem professionellen Hoster geachtet werden.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Layout

Das Layout einer Webseite hat keinen direkten Einfluss auf das Ranking einer Webseite. Allerdings haben einzelne Aspekte des Layouts Einfluss auf das Ranking. Beispielsweise kann sich ein responsive Layout positiv auf die Absprungrate auswirken und damit auf die Positionierung bei Suchmaschinen.
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

Lesbarkeit

Die Lesbarkeit eines Textes wird von vielen Faktoren beeinflusst. Viele dieser Kriterien sind für sich alleine schon gesehen Rankingfaktoren, wie beispielsweise die Rechtschreibung, die Keyworddichte oder bestimmte Formatierungen (fettgedruckt, Listen usw.). Die Lesbarkeit von Inhalten hat starke Auswirkungen auf das Ranking, daher sollte immer auf eine angenehme Lesbarkeit von Inhalten geachtet werden.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Links von schädlichen Seiten

Links von schädlichen oder stark unseriösen Seiten (Pornobranche, Spamseiten) können sich erheblich auf das Ranking auswirken. Allerdings kann mit den Google Webmaster Tools diesem Problem entgegengewirkt werden, wenn diese Links aus der Bewertung der Linkpopularität entfernt werden.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

LSI Keywords

Ein Latent Semantic Indexing Keyword ist thematisch mit dem Hauptkeyword verbunden. Innerhalb des Inhalts, des Titles und der Meta Description sollten hin und wieder LSI Keywords verwenden werden, da dies das Ranking positiv beeinflussen kann.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Meta Description

Die Meta Description ist kein direktes Rankingkriterium, allerdings sollte sie unbedingt vorhanden sein und einen ansprechenden Text mit circa 155 Zeichen enthalten. Sie spielt eine entscheidende Rolle dabei, welches Suchergebnis der User letztlich anklickt. Die Meta Description ist für den Seitenbesucher nicht direkt sichtbar und Suchmaschinen verwenden sie als Beschreibungstext in der Suchergebnisliste. Wenn keine Meta Description vorhanden ist, sucht sich die Suchmaschine selbst einen Teil aus dem Inhalt der Seite aus, den sie anstelle der Meta Description verwendet, was aber ungünstige Auswirkungen auf die Klickrate haben kann.
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

Mobiles Layout

Es empfiehlt sich, eine Seite für mobile Endgeräte wie Handys oder Tablets zu erstellen, da Seitenlayouts für mobile Endgeräte zu einer niedrigeren Absprungrate führen können und somit das Ranking positiv beeinflussen.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Nofollow Links

Links mit dem nofollow-Attribut haben keine Wirkung auf die Linkpopularität von Webseiten. Häufig wird nofollow bei Weblogs und Foren eingesetzt um Linkspam einzudämmen. Zu unrecht wird aber oft von Nofollow Links abgeraten, denn mit einer Mischung aus Follow- und Nofollow- Links wirkt der Linkaufbau am natürlichsten und nicht so, als wäre er nur für Suchmaschinen optimiert. Allerdings sind Nofollow Links für sich allein gesehen kein Rankingkriterium, sie beeinflussen die Position weder positiv noch negativ. Das Verhältnis zwischen „do follow“-Links und nofollow Links ist entscheidend.
Relevanz: KEIN Rankingkriterium

RTS-Rate (SERP-Return-Rate)

Die Return-to-SERP-Rate besagt, wie häufig die Website verlassen wurde, um wieder zu den Suchergebnissen zu gelangen. In dem Fall ist es sehr wahrscheinlich, dass nicht das gewünschte Ergebnis gefunden wurde. Eine hohe RTS-Rate wirkt sich negativ auf das Ranking aus.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Serverstandort

Der Serverstandort hat Einfluss aufs Ranking und sollte sich immer dort befinden, wo auch gerankt werden soll.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

SSL

Der Einsatz von SSL ermöglicht sicheren Datenaustausch zwischen Server und PC, so dass Dritte nicht mitlesen können, was z.B. bei einer Kreditkartentransaktion wichtig ist. Seiten mit SSL-Zertifikaten erhalten einen geringfügigen Rankingbonus gegenüber Seiten ohne SSL-Zertifikat. Wichtigkeit wird in naher bis mittlerer Zukunft laut Google stark steigen.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Tags

Tags sind Schlagworte, welche in einem redaktionellen System mit einem Link zu internen Seiten mit Inhalten zum jeweiligen Schlagwort verbunden sind. Tags erhöhen die Keyworddichte, die Linkdichte und lassen sich neben redaktionellen Seiten auch sehr gut in einem Online Shop integrieren.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Textlänge

Längere Texte sind bei Suchmaschinen beliebter, da sie eher alle nötigen Informationen abdecken als ein kurzer Text. Zu lang kann ein Text für die Suchmaschine kaum sein, sofern er sinnvoll gegliedert ist. Eine für Suchmaschinen optimierte Seite sollte mindestens 200 Wörter enthalten.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Thema externer Backlinkseiten

Wenn Seiten auf die eigene Seite verlinken ein ähnliches Thema wie die eigene Seite haben, so wirken sich diese Backlinks stärker auf das Ranking aus.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Überschriften

Die Überschriftenstruktur von HTML sollte eingehalten werden. Sprich auf jeder Unterseite nur eine H1 Überschrift, keine H3 vor einer H2 Überschrift usw. Außerdem sollte sich das wichtigste Keyword in der H1 Überschrift befinden.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Unterschiedliche IP Adressen (Backlinks)

Je mehr Seiten mit unterschiedlichen IP Adressen auf die eigene Website verlinken, desto besser wirkt sich dies für das Ranking aus.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Unterschiedliche Keywords

Wird die Seite durch viele unterschiedliche Keywords gefunden, enthält also viele verschiedene Inhalte, kann sich das positiv auf das Ranking auswirken.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Unterschiedliche Linkquellen

Wird immer von derselben Quelle verlinkt, kann dies als Linkspam aufgefasst werden. Kommen die Links aus verschiedenen Quellen, wirken sie natürlich, was sich wiederum positiv auswirkt.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Updatehäufigkeit

Ob ein Update wöchentlich oder täglich geschieht, hat ebenfalls Auswirkungen auf das Ranking. Eine Seite die häufiger Updates erhält, wird besser gerankt.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Updateumfang

Google bewertet nicht nur, ob der Inhalt der Seite überhaupt aktualisiert wird, sondern auch, in welchem Umfang dies geschieht. Werden beim Update ganze Abschnitte hinzugefügt oder entfernt, wird dies von Google besser bewertet, als wenn sich lediglich die Reihenfolge der Wörter ändert.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

URL Länge

Ist die URL zu lang, wird sie von Google gekürzt und kann zu einer fehlerhaften Darstellung der Website führen. Daher sollte die URL nicht länger als 225 Zeichen sein. Allerdings dürfte eine zu lange URL nur sehr geringe Auswirkungen auf das Ranking haben.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Validierung

Es macht Sinn, die eigene Seite auf HTML-Fehler überprüfen zu lassen, also zu validieren. Zu viele HTML-Fehler oder eine nicht gewissenhaft ausgeführte Programmierung kann von den Suchmaschinen als schlechte Qualität angesehen werden. Solange die Darstellung und das Crawlen nicht beeinträchtigt werden, haben Programmierfehler eher keine bis sehr geringe Auswirkungen auf das Ranking.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium

Verfügbarkeit

Serverprobleme und Ausfälle können das Ranking stark negativ beeinflussen. Daher sollte eine Webseite nur in unvermeidbaren Situationen vom Netz genommen werden.
Relevanz: SEHR wichtiges Rankingkriterium

Werbung Above-the-fold

Google bewertet es negativ wenn Above-the-fold (also im Bereich, der ohne zu scrollen sichtbar ist), zu viel Werbung platziert ist.
Relevanz: Wichtiges Rankingkriterium

Whois

Wer seine Whois Daten anonym eingestellt hat, gerät bei Google unter Verdacht, etwas verbergen zu wollen. Vor allem seit Google selbst ein DNS Provider ist, hat Google Zugriff auf die Whois Daten.
Relevanz: Weniger wichtiges Rankingkriterium